Brandschutz

Der vorbeugende Brandschutz gewinnt auch im Bereich Bau zunehmend an Bedeutung. Das beinhaltet nicht nur die Verhinderung der Entstehung von Bränden, sondern ebenso die Erleichterung von Rettungsmaßnahmen und Löscharbeiten im Fall eines Brandes. Das stellt besondere Anforderungen an das verbaute Material hinsichtlich Brennbarkeit, Widerstandsdauer gegenüber Feuer und Dichtheit der Verschlüsse von Öffnungen.

Ebenso wie im Bereich Feuchteschutz spezielle Feuchtraumplatten zur Verfügung stehen, bieten manche Hersteller Feuerschutzplatten an. Mehrfach zertifizierte Trockenwände aus nichtbrennbaren Fasern warten mit verbessertem Gefügezusammenhalt bei hohen Temperaturen auf und bleiben selbst nach längerer Brandeinwirkung formstabil und frei von Rissen. Sie bieten im Brandfall höchste Sicherheit für Mensch und Material, indem sie die Ausbreitung von Feuer und Rauch hinauszögern oder gar völlig unterbinden.

Trockenbausysteme ermöglichen es nachträglich, einen Brandschutz entsprechend nach DIN-Normen und Richtlinien sicherzustellen.